galerie m beck  | seit 1967
CV Dr Christopher Naumann
              



*1981 in Landau/Pfalz

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

01.07.2012 managing Director | Geschäftsführender Gesellschafter comebeck ltd .ca
01.09.2011 Director | Leiter der galerie m beck und des Unternehmensbereiches comebeck fine art der comebeck ltd .ca
01.10.2007 – 30.06.2011 Volontariat in der Galerie Dorothea van der Koelen und dem Chorus-Verlag für Kunst und Wissenschaft, Mainz
2000 – 2001 Zivildienst in der Ökumenischen Sozialstation, Kaiserslautern

STUDIUM

Seit Dezember 2011 Dr phil
Dissertation an der Johannes Gutenberg-Universität
Titel der Dissertation: „Allerlei Schönes. Einflussfaktoren auf das private Kunstsammeln und deren Veränderungen im 20. Jahrhundert“
Erstgutachter: Prof. Dr. Mathias Müller
Zweitgutachter: PD. Dr. Thomas Deecke

2001 – 2007 Studium der Kunstgeschichte und Kulturanthropologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Abschluss als Magister Artium
Titel der Magisterarbeit: „Die Krümmen des Bischofs Wilhelm Emanuel von Ketteler“
Erstgutachter: Prof. Dr. Dethard von Winterfeld
Zweitgutachterin: PD. Dr. Claudia Meier
Prüfer im Fach Kulturanthropologie: Prof. Dr. Timo Heimerdinger

STUDIENBEGLEITENDE TÄTIGKEITEN

01.08.2003 – 30.09.2007 Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter bei PD Dr. Jochen Hardt, Psychosomatische Klinik der Universitätsklinik Mainz, Schwerpunkt medizinische Soziologie
02.04.2004 – 26.09 2004 Aufsichtskraft im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz
2006 – 2011 Testleiter für verschiedene Schulstudien, u.a. PISA, NEPS, im Auftrag des IEA-DPC Hamburg

PRAKTIKA

01.04.2002 – 31.07.2002 Praktikum im Landesmuseum Mainz
23.05.2005 – 15.07.2005 Praktikum im Hessischen Landesmuseum Darmstadt
01.11.2004 – 31.12.2004 Praktikum im Landesmuseum Mainz
01.07.2007 – 30.09.2007 Praktikum in der Galerie Dorothea van der Koelen, Mainz

AUSZEICHNUNG UND STIPENDIEN

2003 Gutenberg-Stipendium der Stadt Mainz
01.10.2007 – 30.06.2011 Stipendium der van der Koelen Stiftung für Kunst und Wissenschaft

SCHULISCHE AUSBILDUNG

1986 –1990 Grundschule am Horstring, Landau
1990 – 1996 Konrad-Adenauer-Realschule, Landau
1996 –1997 Kurpfalzrealschule, Kaiserslautern
1997 – 2000 Heinrich- Heine-Gymnasium, Kaiserslautern

PUBLIKATIONEN

Naumann, Christopher, in Zusammenarbeit mit Jülich, Theo: Die Fenster der Zisterzienser, in: Jacob, Jens (Hrsg.): Bernhard von Clairvaux, Der Zisterzienserheilige in und zur Kunst, Kloster Eberbach 2003, S. 54–55.
Naumann, Christopher, in Zusammenarbeit mit Bräutigam, Stephan; Kroll, Lisa- Marie: Routine beim Einkaufen? in: Heimerdinger, Timo; Pape, Philipp: Essen und Trinken – kulturelle und gestalterische Phänomene, Mainz 2007, S. 5–8.
Naumann, Christopher, in Zusammenarbeit mit Hardt, Jochen; Schneider, Susanna; Gillitzer, Rolf: Die Bedeutung von aktiver und depressiver Krankheitsverarbeitung nach operativer Entfernung der Harnblase: Ergebnisse einer prospektiven Studie, in: Bullinger, Monika; Koch, Uwe (Hrsg.): Medizinische Psychologie: Von der Grundlagenforschung bis zur Versorgungsforschung, Hamburg 2007, S. 63.
Naumann, Christopher: Zwei Bischofsstäbe des Historismus im Domschatz von Mainz, in: Mainzer Altertumsverein (Hrsg.): Mainzer Zeitschrift, Mittelrheinisches Jahrbuch für Archäologie, Kunst und Geschichte, Mainz 2008, S. 201–214.
© comebeck ltd .ca |